Dezember 15

Von der Gymondo zur Shape-Box

Woher stammt eigentlich der Aberglaube: Freitag der 13. bringt Unglück?


Freitag, der 13. ist bei uns als DER Unglückstag bekannt. Aber von wo stammt dieser Aberglaube und gibt es Nachweise dafür, dass an einem Freitag, den 13. den Menschen wirklich mehr Unglück widerfährt, als an anderen Wochtag-Zahl-Kombinationen? Was ich herausgefunden habe und was Freitag, der 13. mit dem Thema Schönheit zu tun hat, erfährst du hier.

Woher stammt dieser Aberglaube, gibt es tatsächlich Vorkommnisse, die auf diesen Tag zurückzuführen sind?hat er wirklich einen Einfluss oder ist es nur ein Aberglaube? 

Tatsächlich gibt es an diesen speziellen Tagen keinen nachweisbaren negativen Einfluss auf uns, wie mehrere Studien zeigen, wie zum Beispiel Unfallverzeichnisse.


Von wo kommt dann dieser Aberglaube?

Die Zahl 13 selber hat schon eine spezielle Bewandtnis: Diese galt in der nordisch germanischen Mythologie als Unglückszahl. Man spricht auch bei der Zahl 13 vom „Dutzend des Teufels“.

Der Freitag hat auch eine spezielle Bedeutung: Jesus Christus wurde an einem Freitag gekreuzigt. Seither ist dieser Tag als Karfreitag im christlichen Weltbild verankert.


Wer hat 

Das erste Mal erschien der Begriff „Freitag, der 13.“ im Börsenroman vom Multimillionär Thomas William Lawson im Jahr 1907. Das Buch wurde innert kürzester Zeit in 5 Sprachen übersetzt und auf der ganzen Welt verkauft. Im Buch verwebt der Buchautor einen Börsencrash mit dem Datum. Somit kann man dieses Buch als Erfindung für die Kombination von Freitag, der 13. mit dem Unglück anschauen. 

Seither wurde der Begriff mehr von den Medien als verfluchter Tag in unsere Köpfe gesetzt als das es tatsächlich Geschehnisse gab. Auch verschiedene Filme mit dem Namen setzten das Böse mit dem Tag in Verbindung.

Hinzu kommt, dass tatsächlich der grosse Börsencrash in Amerika im Jahre 1929 am besagten Datum geschah, wie das an vielen Orten umschrieben wird. Das ist jedoch falsch, da der Crash bereits am Donnerstag stattfand und durch die Zeitverschiebung bei uns in Europa auf den Freitag, den 13. Mai 1929 fiel.

In Deutschland gab es 2 Jahre zuvor auch einen Börsencrash, welcher auf einen 13. fiel. Jedoch schenkt man diesem Ereignis nicht allzu viel Aufmerksamkeit.

Es wird aber auch so sein, dass an vielen Freitagen, die an einem 13. waren, nichts ausserordentliches passiert ist und der Alltag der Menschen sich genauso abspielte wie an einem anderen Tag oder an einem anderen Datum.

Unglückszahl 13 existiert auch in der nordischen Mythologie

Nachdem Gott Loki als 13. in Walhalla auftaucht, stirbt Baldur, der Gott der Schönheit. Über die Erde legt sich Dunkelheit.


Selbstgekauft | Vor ein paar Monaten bin ich durch eine Facebook-Werbung auf die Box von Gymondo aufmerksam geworden. Nachdem ich jahrelang eine Vielzahl von Beauty- und Lebensmittelboxen im Abo hatte, konnte mich das Konzept von Gymondo durchaus überzeugen. Die angebotene 2 für1 Aktion hat mich dann in meiner Entscheidung bestärkt und der Warenkorb wurde abgeschickt. Nach wenigen Wochen Wartezeit sind dann auch gleich beide Boxen bei mir eingetroffen. 

Ich zeige Euch jetzt den Inhalt von Gymondo-Box 1 und 2, sowie meiner ersten Shape-Box. Was hat die Shape-Box jetzt mit der Gymondo-Box zu tun? Ganz einfach, die beiden Boxen haben fusioniert 🙂 Das Konzept soll aber identisch sein:

Alle zwei Monate begeistern wir dich aufs Neue mit mindestens 8 Produkten aus den Bereichen Fitness, Ernährung und Beauty. Die Inhalte sind liebevoll und durchdacht auf das jeweilige Thema abgestimmt. Darüber hinaus profitierst du noch von zwei Gratis-Ausgaben der SHAPE als E-Paper sowie einem Zugang zu einem Online Fitnessprogramm für zu Hause und unterwegs.

Die Gymondo Box by Team Harrison | BOX 1

Die erste Box hatte folgende Inhalt:

  • Gutschein für 4 Wochen Gymondo Training
  • Olimp Shaker (3€)
  • Let´s Band – Flex Band (8,99€)
  • Sport Gel Hot High Performance (12,95€)
  • Motorola Earbuds 2 (9,99€)
  • Lycka Mini Power Riegel Cranberry (3,99€)
  • Shape Republic Fitness Food (2,49€)
  • Tropicai Kokoswasser (2,98€)
  • Shape Republic Rezeptbuch
  • Regulatpro Hyaluron Anti-Aging Beauty Drink (11,70€)
  • Wilkinson Intuition F.A.B. (9,99€)
  • Edding L.A.Q.U.E. Nagellack (7,95€)

Gesamter Warenwert: ~ 83,98 Euro

Die erste Box ist eine gelungene Mischung aus verschiedenen Bereichen. Leider musste ich feststellen, dass das Kokoswasser bereits längere Zeit abgelaufen war und die Lycka Riegel nur noch zwei Wochen nach Erhalt haltbar. Sieht mir daher leider stark nach Resterampe aus 🙁

Die Gymondo Box by Team Harrison | BOX 2

Die zweite Box war wieder sehr gut gefüllt:

  • Gutschein für 4 Wochen Gymondo Training
  • LOQI Gymbag (14,95€)
  • Medicom Magnesium (10,90€)
  • Red Bull sugarfree (1,39€)
  • Shape Republic Fitness Food (2x 2,49€)
  • Pumperl gsund (3,15€)
  • Frau Ultrafrisch Bolognese (1,99€)
  • Clean Foods Rawnoodles (2,49€)
  • pjur active Anti-Blasen Gel (9,95€)
  • T: BY Tetesept Duschgel (3,49€)
  • Callusan Naturale Sanft Fusscreme (8,99€)
  • Gigaset Keeper (19,95€)

Warenwert insgesamt: 92,18€

Hier gefällt mir die Mischung aus gesunden Lebensmittel, die alle wirklich sehr interessant aussehen. In jeder Box ist auch immer eine kleine Broschüre dabei. Für viele Produkte sind passende Rabattcodes zum Nachbestellen angegeben, sowie weiterführende Informationen. Im Gegensatz zur ersten Box waren hier alle Produkte haltbar und vollkommen in Ordnung.

Shape Box | Mind & Body

Da ich das Konzept weiterhin verfolgen wollte, habe ich trotz der negativen Erfahrungen mit der ersten Box das Abo trotzdem weitergeführt. Im November habe ich die Info bekommen, dass es jetzt nicht mehr die Gymondo Box gibt, sondern nur noch die Shape Box. Gleiches Konzept, gleicher Preis, ich war also gespannt auf meine nächste Lieferung.

Der Inhalt der Shape Box:

  • 4 Wochen Training für Fitnessraum.de
  • Himmelgrün Kräutersackerl (9,90€)
  • SoftX Faszien Kugel (11,90€)
  • Alnavit Bio Trotein Kugel (1,29€)
  • Bodychange Protein Shake (17,99€)
  • Cupper Tea be happy (3,49€)
  • Chimpanzee Energy Chews (2€)
  • Lacoste Pour Femme Bodylotion (9,99€)
  • 4x Tetesept Detox Pure (5,56€)
  • Weleda Lip Balm Nude (6,95€)
  • Bilou Coco Cocktail Bodyspray (3,95€)

Warenwert insgesamt: 82,97€

Der Anteil an Beauty-Produkten hat leider zugenommen, was ich eigentlich sehr schade finde. Beauty-Boxen gibt es schon genug und ich erhoffe mir von einer Fitness-Box eigentlich mehr sportlichen Bezug. Einige Dinge sind da schon gut ausgewählt, aber da ist definitiv noch Luft nach oben. Besonders gut hat mir aus dieser Box der Himmelgrün Sack gefallen, an dem ich ständig riechen muss. Der Duft ist sehr angenehm und das Säckchen sieht dazu noch niedlich aus mit dem Tannebaum.

Mein Fazit zu den Fitness-Boxen

Ich bin noch etwas zweigeteilt. Die Enttäuschung über die „Resterampe“ der ersten Box wiegt schon schwer auf, aber die enthaltenen Produkte sind tatsächlich sehr spannend und auch die Mischung ist toll. Zwar ist die Shape-Box relativ stark in die Beauty-Ecke gedriftet, aber ich hoffe, dass das vielleicht bei der nächsten Box wieder ausgeglichener wird. Das Motto der nächsten Box lautet Total Fatburn!

Die Shape-Box kostet 29,95 Euro und erscheint alle zwei Monate. Bei einer längeren Mitgliedschaft gibt es die Boxen bereits ab 24,96 pro Box. Für die erste Bestellung gibt es 10 Euro Rabatt, wer Interesse an so einem Rabattcode hat, kann sich gerne bei mir melden.


Tags

ausgepackt, Fitness


You may also like

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    1. Hallo Agnes, die Seite hat aktuell Wartungsarbeiten. Ich sende Dir den Code zu, sobald es wieder möglich ist. Wahrscheinlich im Laufe des Tages. Viele Grüße Nina

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Get in touch

Name*
Email*
Message
0 of 350
Datenschutz
, Inhaber: Alexandra Ledermann (Firmensitz: Schweiz), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: Alexandra Ledermann (Firmensitz: Schweiz), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.