Was hilft wirklich gegen Falten? Hyaluron vs. Kollagen Shots

Berufsbedingt lese ich viele Studien. So wie ich meinen Beruf angehe, so gehe ich auch meine tägliche Beauty-Routine an: wissenschaftlich ;D. Nach meinem letzten Blogbeitrag ist die Frage aufgetaucht, welche Shots denn nun wirksamer sind: Hyaluron oder Kollagen?

Diese Frage habe ich aufgegriffen und wissenschaftliche Studien herangezogen, um Antworten zu finden. Was Untersuchungen zeigen und wie ich diese interpretiere (als Wissenschaftlerin aus dem Bereich der Wirtschaftspsychlogie ohne medizinischen Hintergrund), erzähle ich dir in diesem Beitrag.

Hyaluron bringt Feuchtigkeit in den Körper

Das Geheimnis jugendlicher Haut liegt einerseits in der Versorgung von Feuchtigkeit und andererseits in der Elastizität und Spannkraft der Haut. Zur Erhaltung einer jugendlichen Haut sind somit kurz zusammengefasst drei Kriterien wichtig: Feuchtigkeit, Elastizität und Spannkraft.

Mir wurde schon oft berichtet, dass durch die Einnahme von Hyaluronsäure-Kapseln eine Verbesserung der Hautfeuchtigkeit erzielt wurde. Was sagt die Wissenschaft?

2012 wurde hierzu von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, der School of Medicine in Thessaloniki und der University Hospital Basel eine Studie zur feuchtigkeitsspenden Wirkung von Hyaluronsäure durchgeführt. Fazit: Es konnte nachgewiesen werden, dass Hyaluronsäure die Hautfeuchtigkeit erhöht und den Alterungsprozess der Haut verzögern kann.

2014 bestätigte eine Studie aus Japan, dass bei einer Dosierung von 120-240 mg pro Tag, über einen Zeitraum von einem Monat, sich die Hautfeuchtigkeit signifikant erhöht und bei Erwachsenen trockene Haut reduziert wurde.

Es kursieren weiterhin viele Beiträge, die sich auf eine Studie beziehen, die die Auswirkungen von Hyaluron auf die Hautfestigkeit und Faltentiefe untersuchte. Es wurde berichtet, dass durch einen empirischen Versuch am Department of Applied Radioisotopes in Budapest, Ungarn wissenschaftlich untermauert werden konnte, dass durch die orale Einnahme von Hyaluronsäure die Faltentiefe abnimmt und die Hautfestigkeit erhöht wird.

Das ist auch alles korrekt, – allerdings waren die Probanden dieser Studie Ratten und Hunde ;D.

Hat Hyaluron Nebenwirkungen?

Meine Ausbeute war hier gering. Da der Körper selbst Hyaluron produziert, sind allergische Reaktionen wohl selten. Allerdings wird Schwangeren und stillenden Frauen empfohlen KEINE Hyaluronsäure Präparate einzunehmen. Grund: Die Wirkungen auf die Schwangerschaft und das ungeborene Kind sind bisher nicht erforscht. Schwangere und stillende Frauen brauchen aber doch ohnehin keine Nahrungsergänzungsmittel. Sie haben dieses ganz besondere Leuchten, dass nur die Natur hervorzaubern kann.

Es gibt jedoch Hinweise aus einer weiteren japanischen Studie, die darauf hinweisen, dass möglicherweise Krebszellen durch die Einnahme von Hyaluronsäure Kapseln schneller wachsen könnten. Aus diesem Grund wird Menschen, die an Krebs erkrankt sind oder eine Krebs Vorgeschichte haben empfohlen, auf Nahrungsergänzung mit Hyaluronsäure zu verzichten!

Mein Fazit zu Hyaluron

Aufgrund der genannten Studien und aufgrund vieler positiver Rückmeldungen bin ich überzeugt, dass Hyaluron einen positiven Effekt auf den Feuchtigkeitsgehalt der Haut und die Schleimhäute hat.

Da meine Eltern beide sehr früh an Krebs verstorben sind, würde ich aufgrund meiner persönlichen Geschichte kein Präparat in hoher Dosis einnehmen, das aufgrund von Studienergebnissen in Verdacht steht, dass es bei bestehender Erkrankung Krebszellen schneller wachsen lässt.

Da der Körper Hyaluron selbst herstellt und die Produktion im Alter nachlässt, sind für mich Nahrungsergänzungsmitteln mit Hyaluron in moderater Dosis zum Ausgleich aber voll O.K. Wenn es um Hyaluron geht, setze ich mehr auf Seren von aussen.

Kollagen baut den Körper auf

Kollagen wird zum Körperaufbau verwendet. Daneben hat es noch andere physiologische Funktionen. Kollagen ist ein Eiweiss und macht viele Körpergewebe elastisch. Haut, Knochen und Knorpel beispielsweise. Zwei Komponenten werden für die körpereigene Produktion von Kollagen benötigt: Aminosäuren und Vitamin C. (Nabzdyk 2018).

Seit ich in einem Interview mit Louise Hay gelesen habe, dass sie seit der Meno-Pause täglich eine Tasse Knochenbrühe trinkt, mache ich das auch. ;D Doch was sagt hierzu die Wissenschaft?

2014 konnte in einer klinischen Studie zur oralen Aufnahme von Kollagenhydrolysaten mit einer Tagesdosis von 2,5 bis 10 Gramm pro Tag über vier bis 24 Wochen erkennbare Verbesserungen der Wundheilung, Knochendichte, Falten, Hautelastizität und Feuchtigkeit nachgewiesen werden. Bis acht Wochen nach der letzten Einnahme ist eine signifikant höhere Kollagenmenge in der Haut zu finden.

Bereits 2015 wurden am Anti Aging Medicine World Congress Forschungsergebnisse vorgestellt, die zeigten, das besonders in den ersten fünf Jahren nach der Menopause das Kollagen stark abnimmt und zwar bis zu 30%. (Vgl. hierzu auch „Haut, Menopause und Hormone“, Swiss Medical Forum, R. Böni et al. 2004).

Eine umfassende Literaturliste und viele weitere spannende Informationen zu den positiven Auswirkungen, die Kollagen auf Körperprozesse hat, findest du auf der Internetseite des Herstellers meiner „Knochenbrühe Bonebrox*“.

Hat Kollagen Nebenwirkungen?

Kollagen ist ein Protein und Proteine können in seltenen Fällen Allergien auslösen. Je ähnlicher das aus Tieren gewonnene Kollagen dem menschlichen Kollagen ist, desto geringer ist das Risiko. Daher sind Huhn, Rind oder Schwein als Kollagenquelle besser geeignet als Kollagen aus Fisch oder Quallen.

Kollagen

250ml enthalten 4,5 Gramm Kollagen

Bisherige Studienergebnisse und Erfahrungen mit einer Aufnahme von bis zu 10 Gramm Kollagen pro Tag zeigen, dass dies sicher und ohne Nebenwirkungen ist (Daneault 2017; Choi 2019).

Mein Fazit zu Kollagen

Aufgrund der Studienlage und der Tatsache, dass bereits seit Jahren die Einnahme von Kollagen in Fachkreisen breit empfohlen wird, bin ich überzeugt, dass Kollagen eine positive Auswirkung auf Elastizität und Spannkraft von Haut, Knochen und Knorpel hat.

Aufgrund der relativ neuen Studie aus dem Jahr 2019, die angibt, dass eine Aufnahme von bis zu 10 Gramm Kollagen pro Tag sicher und ohne Nebenwirkungen möglich ist, halte ich mich bei den Präparaten die ich einnehme, an diesen Richtwert.

Zusammenfassung

Zur Erhaltung einer jugendlichen Haut sind somit kurz zusammengefasst drei Kriterien wichtig: Feuchtigkeit, Elastizität und Spannkraft.

Wenn Hyaluron für Feuchtigkeit in der Haut sorgt, und Kollagen für Elastizität und Spannkraft, dann wäre es meiner Ansicht nach wohl wichtig und gut, auf beides zu achten. Einerseits durch viel Trinken (mindestens 1.5 Liter Wasser pro Tag) und allenfalls durch ein Nahrungsergänzungsmittel, das beides abdeckt (Hyaluron und Kollagen).

Beauty Lift von Dr. Juchheim Cosmetics:
Kollagen Peptide und natürliches Hyaluron

Kollagen Drink

Kollagen Peptide (6,5 g pro Tagesportion) und natürliche Hyaluronsäure

Anwendung

Die empfohlene tägliche Verzehrmenge von 10 g (1×2 Messbecher) Beauty Lift* in einem Shaker mit 90 ml Aloe Vera Bio Trinkgel* mischen und trinken.


*Brox Knochenbrühe bestelle ich mir selbst. Es besteht keine Kooperation mit der Firma. Das Produkt finde ich trotzdem toll und empfehle es gerne weiter. Bei Dr. Juchheim Cosmetics bin ich seit 2018 als selbständige Beraterin registiert. Wenn du über einen dieser Links etwas bestellst, bekomme ich eine Provision.

About Alexandra

Testerin aus Leidenschaft * Ideenproduzentin * Mama * Bloggerin * Kreative Chaotin * Souverän in komplexen Situation * Naturliebhaberin * humorvoll * glücklich * dankbar *