Die Shape Box war mir die Liebste | Doch nun bin ich entäuscht.

Ich freue mich immer sehr, wenn ich die Versandmitteilung meiner Shape Box erhalte. In der ganzen Boxenwelt ist mir nämlich diese Box aktuell die Liebste. Leider hat sich die Zusammenstellung, also der Inhalt, in den letzten zwei Boxen ziemlich stark vom Thema Fitness entfernt. Daher habe ich mein Abo nun erstmal gekündigt und bin irgendwie super enttäuscht, weil es doch eigentlich meine Lieblingsbox war. Wieso, weshalb, warum….erzähle ich natürlich jetzt!

Die Shape Box hat mir aus dem Grund gefallen, weil die Mischung aus Lebensmitteln, Fitnessprodukten sowie Körperpflege und Nahrungsergänzung immer sehr stimmig und ausgewogen war. Schaut Euch aber jetzt mal die aktuelle Juli Box an und ihr werdet verstehen was ich meine.

Active Travel – der Inhalt im Unboxing

Es sind mal wieder jede Menge Produkte enthalten, die Box ist prall gefüllt. Auch das Design der Box spricht mich sehr an. Ich mag knallige Farben und pink ganz besonders. Direkt beim auspacken habe ich auch gleich ein paar bekannte Marken und Produkte entdeckt.

Inhalt der Shape Box
Die Shape Box Active Travel

Diese Produkte sind enthalten:

  • Faltbarer Rucksack (Eigenmarke / 12,99 €)
  • Durchsichtige Travelbag (Eigenmarke / 3 €)
  • quickcap Shape, Flasche & Granulat (4,99€)
  • yfood Fresh Berry (2,99€)
  • Rotbäckchen (0,99€)
  • Revoten Creme (41,99€)
  • Weleda Edelweiss After Sun Lotion (14,95€)
  • Callusan Cremeschaun (10,99€)
  • Sophia Thiel Silky Body Spray (6,99€)
  • tetesept Aroma Duschgel (3,49€)
  • sebamed Balsam Deo (2,74€)
  • Balea Reinigungstücher (0,95€)

Damit Ihr jetzt nicht groß im Kopf rechnen müsst, habe ich gleich mal den Warenwert für Euch. Es sind insgesamt 107,06 Euro.

Fitness- oder Beautybox?

Vielleicht seht ihr das ja ganz anders, aber in meinen Augen hat sich die Shape Box ganz stark in Richtung Beauty entwickelt. Ich finde das wirklich super schade, den Beautyboxen gibt es doch nun wirklich genug und ich habe mich bewusst für diese Box entschieden, weil ich einfach schon genug Kosmetik habe und diese erstmal ausbrauchen muss.

Nicht falsch verstehen, natürlich freue ich mich auch über Beautyprodukte, aber in einer FitnessBox sollten davon nicht mehr als 2-3 Stück enthalten sind und dann aber auch idealerweise einen starken sportlichen bzw. gesundheitsbewussten Bezug haben.

In den ersten Boxen (da hieß die Box noch anders, komme aber jetzt nicht auf den Namen ) gab es oft Lebensmittel, sehr proteinreich oder kalorienarm, also ganz passend zum Thema der Box.

Abo Box

Goodbye Shape Box

Ich habe mein Abo aus den genannten Gründen jetzt erstmal gekündigt, mit einem weinenden Auge. Da ich aber (natürlich) zu spät dran war, bekomme ich noch die nächste Box und danach ist erstmal Schluss. Ich werde die Entwicklung der Shape Box aber weiter verfolgen und wer weiß, vielleicht kommt irgendwann dann doch wieder ein Abo in Frage.

Solltet ihr Interesse an der Shape Box haben, lasst euch am besten werben. Dann gibt es 10 Euro Rabatt auf die erste Box. Falls ihr einen Freundschaftscode benötigt, schreibt mir einen Kommentar oder eine E-Mail. Ich sende euch dann gerne einen zu.

Shape Box

About Nina

39 Jahre * Mama * Co-Bloggerin * Chaotin * Gartenliebe * Kosmetik-Messie * Fussball-Fan * Bücherwurm * glücklich * harmoniesüchtig *

One thought on “Die Shape Box war mir die Liebste | Doch nun bin ich entäuscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.