Ein Spiel für draussen, das Kindern und Erwachsenen gleichermassen Spass macht

Nachdem französischen Boule oder der italienischen Variante Boccia, ist aktuell ein Spiel, dem nachgesagt wird, es gehe auf die Wikinger zurück, voll im Trend und bei keiner Gartenparty mehr wegzudenken: Kubb, Spielspass für draussen mit Kindern und Erwachsenen.

Holzstöcke aus Schweden lösen Kugeln aus Frankreich ab

Kubb, als ich das Wort das erste Mal hörte, habe ich dieses gleich mit einem ziemlich bekannten schwedischen Möbelhaus assoziiert und lag gar nicht so falsch damit. Kubb ist tätsächlich das schwedische Wort für Holzklotz.

Kubb, besser bekannt als Wikinger-Schach ist ein unterhaltsames Spiel, bei dem abwechselnd versucht werden muss, mit Stöcken, die Holzklötze des Gegners zu treffen. Schenkt man Recherchen im Internet glauben, dann hatte das Spiel früher wenig mit einem gemütlichen Zeitvertreib gemein. So sollen die als «Axtwurf-Experten» bekannten Wikinger mit Äxten, statt Holzstöcken geworfen haben.

Kubb – Spielspass aus Schweden

Wegen der Verletzungsgefahr wird auf die Axt verzichtet

Auf ihren zahlreichen Eroberungsreisen, haben die Wikinger das Spiel auch in andere Teile des Globus getragen. Hintergrund des Spiels ist eine Schlacht zweier Armeen um ihren König (der in der Mitte steht). Berichten zufolge sollen die Wikinger das Spiel auf ihren Festen gespielt haben. Da dort ordentlich gefeiert wurde und Met (Honigwein) in Strömen floss, kam es nicht selten zu schweren Verletzungen.

Kubb, ein Spiel auf Vormarsch

Das Spiel geriet zwischenzeitlich etwas in Vergessenheit und wurde nur noch vereinzelt auf schwedischen Höfen gespielt. Um 1990 erlebte das Spiel eine Renaissance und seit 1995 findet in Rone auf Gotland sogar eine Kubb-WM statt. Auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz finden jährlich dutzende von Turnieren statt.

Einfache Spielregeln, die Spass machen

Auf den ersten Blick sieht das Spiel kompliziert aus, ist es aber erstmal aufgebaut, dann wird schnell klar, wie es funktioniert. Es werden zwischen drei und fünf der eckicken Klötze nebeneinander gestellt. Je nach gewünschtem Schwierigkeitsgrad macht der Gegner in 8 Meter Distanz dasselbe. Der König kommt in die Mitte. Mit den runden Hölzern muss nun versucht werden, die gegnerischen eckigen Hölzer zu treffen und umzuwerfen. Sind alle Klötze getroffen, wird der König anvisiert. Kopfüber und zwischen den Beinen durch. ;D

Für diejenigen, die es genau wissen möchten, habe ich einen Film gefunden, der die Regeln des Spiels in fünf Minuten erklärt.

Der Testsieger kommt als Set in einer praktischen Tasche

Ob nun mit oder ohne Profi-Ambitionen, das Spiel gross und klein (ab ca. 8 Jahren) einfach ganz viel Spass und bringt Schwung in jede Gartenparty. Lust bekommen, gleich loszulegen? Den Testsieger des deutschen Herstellers Carromco kannst du dir per *AmazonGlobal Express-Zustellung schnell und einfach liefern lassen. Was mir an diesem Set besonder gut gefällt: Es wird eine passende Tasche mit Tragriemen mitgeliefert. Auf die Art kann das Spiel ordentlich verstaut und überall mit hingenommen werden.

Carromco Wikinger Schach Kubb (UVP EUR 40,00) *

Produktbeschreibung

1 Holzfigur „König“ (7,2 x 7,2 x 30 cm)
10 Holzfiguren „Knechte“ (6 x 6 x 15 cm)
6 Wurfhölzer (4 x 30 cm)
4 Begrenzungsstäbe (1,8 x 30 cm)
1 wetterfeste Tragetasche
1 Spielanleitung (multilingual)

Holz: Plantagenholz, Gummibaum (besonders wasserabweisend)
Bonus: geliefert wird das WIKINGER SCHACH® mit einer wetterfesten und praktischen Tasche

In der Schweiz gibt es das Set für CHF 79.90 auch bei SportXX ;D.


*Affliate-Link von Amazon: Wenn du das Spieleset über meine Seite bestellst, bekomme ich eine Provision. Dank der Provisionen kann ich mir immer wieder neue Produkte kaufen, diese testen und dir darüber berichten. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

About Alexandra

Testerin aus Leidenschaft * Ideenproduzentin * Mama * Bloggerin * Kreative Chaotin * Souverän in komplexen Situation * Naturliebhaberin * humorvoll * glücklich * dankbar *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.