4 Tipps für einen kühlen Kopf & matten Teint!

Zu einem richtigen Sommer, gehören auch hohe Temperaturen. Mir wird allerdings nicht nur im Sommer heiss, sondern genauso nach einer durchtanzten Nacht, einer anstrengenden Trainingseinheit im Fitnessstudio, an einem stressigen Tag im Büro oder auch mal vor einem wichtigen Termin mit Kunden. Deswegen begleiten mich das ganze Jahr tolle Produkte, die mir in den richtigen Momenten helfen, einen kühlen Kopf zu bewahren.

ANZEIGE | Los gehts mit dem Blotting Paper oder auch Facial Oil Absorbing Paper, – übrigens eine Erfindung der Japaner, präsiziser der Geishas, bei denen das Spezialpapier seit jeher zur Kosmetik Grundausstattung gehört. Blotting Paper, das ist ein mattierendes Papier, das überschüssigen Talg einfach und schnell absorbiert. Man legt das Papier auf ölige Stellen im Gesicht und tupft diese sanft ab. Das Papier absorbiert das Fett, ohne das Makeup zu beeinflussen oder eine weitere Schicht auf der Haut aufzutragen. Das kleine Päckchen passt zudem in jede noch so kleine Tasche und ist das perfekte Helferlein für unterwegs.

ebelin – Anti-Shine Blotting Paper, 100 Blatt, UVP EUR 2,75

In einer Packung von ebelin sind 100 Blätter drin. Gesehen und gekauft habe ich diese bei dm.

Meistens brauche ich 3-4 der Papiere, damit meine Haut an den T-Zonen nicht mehr glänzt, dementsprechend ist die Packung auch ganz schnell wieder leer. Eine bessere Alternative ist meiner Meinung nach NYX, dort ist der Preis zwar ein wenig höher, diese Blotting Papers können aber nicht nur mit der Qualität von Shiseido mithalten, die einzelnen Blätter sind zudem fast doppelt so gross wie bei ebelin.

Evian Facial Spray, 50ml, UVP EUR 3,49

Das Gesichtsspray vom Mineralwasserhersteller evian ist pH-neutral und besteht aus reinem Wasser (aus den französischen Alpen). Der feine Sprühnebel erfrischt das Gesicht und verleiht einen gesunden, frischen Teint. Im Sommer kühlt der Spray und im Winter in trockenen, beheizten Räumen befeuchtet das Spray die Haut. Übertreibt man es nicht mit der Dosierung, kann das Produkt auch gut über das Make-up gesprüht werden. Nebst der täglichen Anwendung im Sommer, benutze ich das Spray oft auch im Fitnessstudio. Dort liegt es dann direkt neben meiner Wasserflasche. ;D

Aktuell bei vielen Drogerien und Apotheken erhältlich.

Ambre Solaire Sensitive expert LSF 50 , 75ml, UVP EUR 5,45

Das feuchtigkeitsspendende Schutz-Spray mit LSF 50 für das Gesicht ist meine Entdeckung des Sommers. Der frische ultraleichte Nebel ist wie unsichtbar auf der Haut, überhaupt nicht fettend und kann ganz einfach direkt über das Make-Up gesprüht werden. Bei der ersten Anwendung machte ich mir ein wenig Sorgen, ob der Sonnenschutz wirklich gewährleistet ist, weil das Produkt wirklich überhaupt nicht spürbar war und ich dieses „ich bin eingecremt, denn ich glänze“-Gefühl nicht hatte. Unbegündet, wie sich zeigte, das Spray hat seine Funktion erfüllt und mich zuverlässig geschützt, sogar beim Lunch an der Mittagssonne. (Ja, Ihr wisst schon: Immer den Kunden den Schattenplatz anbieten… ;D).

Dieses Spray habe ich nun immer mit dabei. Meine Grundpflege morgens versorgt mich mit LSF 30. Wenn ich dann aber längere Zeit an der Sonne verbringe, reicht dieser Schutz alleine nicht mehr aus. Da ich diese längeren Aufhalte an der Sonne nicht immer voraus planen kann, habe ich jetzt immer das Spray dabei und kann mir eine zusätzliche Schutzschicht ins Gesicht sprühen, die man nicht sieht. Einfach toll!

Gesehen und gekauft bei dm.

Mein unschlagbares Dream-Team

MAC Prep + Prime Fix + Spray, 100 ml, UVP EUR 22,99 und
MAC Studio Fix Powder + Foundation, UVP EUR 33,00

Kennen und lieben gelernt, habe ich Produkte von MAC. während meiner Studienzeit in Amerika. Ganz spannend finde ich natürlich auch das Motiv warum das Unternehmen gegründet wurde. Frustriert darüber, wie schlecht das meiste Make-up war, gründeten nämlich 1984 der Kosmetiksalon Besitzer Frank Angelo und der Fotograf Frank Toskan zusammen das Unternehmen und tüftelten am Anfang in ihrer Küche an neuen Formeln für bessere Produkte. Sie beschlossen zudem, ihre Produkte allesamt schwarz zu verpacken, und das wurde schnell zum Markenzeichen des Unternehmens.

Den Durchbruch schafften das Unternehmen, als Madonna in den späten 80er Jahren einen „intensiven matten roten Lippenstift“ von MAC. auf einem Fotoshooting trug. Mehr zur spannenden Firmengeschichte findet Ihr hier.

Den MAC Prep + Prime Fix + Spray nutze ich zusammen mit dem Studio Fix Puder und Foundation (2in1). An Studio Fix mag ich besonders die absolut einfache und mühelose Anwendung. Aufgetragen wird die Formel trocken und Puder und Pigmente, die für ein langanhaltendes, samtig mattes Finish sorgen. Die Deckkraft kann selbst durch die aufgetragene Menge dosiert werden. Die Haut fühlt sich durch das Auftragen des Produktes nicht zugekleistert an und kann immer noch gut atmen.

Gleich dazu gekauft habe ich mir den MAC Prep + Prime Fix + Spray. Das Spray ist leicht und erfrischend, beruhigt die Haut und frischt gleichzeitg das Make-up auf. Immer wieder, über den ganzen Tag. Das Produkt enthält unter anderem hautberuhigende Extrakte auf Pflanzenbasis, wie zum Beispiel Gurken-, Kamillen- und Grünteeextrakte. Es gibt den Spray in verschiedenen Duftvarianten, ich persönlich mag am liebsten Lavendel.

Gemeinsam verwendet, verschmelzen die beiden Produkte zu einer Einheit. Auch wenn ich mal ein wenig mehr Make-up aufgetragen habe, sobald man mit dem Spray über das Gesicht sprüht, sieht die Haut gleich wieder frisch und natürlich aus. Love-it!

Gesehen und gekauft bei Douglas.

Besitmmt gibt es da noch ganz viele andere tolle Produkte, für die hitzigeren Momente im Leben. Was habt Ihr denn so mit dabei, um Euch abzukühlen?


Anmerkung: Hier bei Testbiene schreiben wir über Dinge, von denen wir denken, dass sie Euch gefallen. Viele der Tipps und Tricks sind unbezahlt, es gibt aber auch Produkte, bei denen erhalten wir Provisionen, wenn Ihr diese über unsere Homepage kauft. Mit diesem Geld können wir dann wieder neue Produkte kaufen, testen und Euch davon erzählen. Wir danken Euch daher ganz herzlich für Eure Unterstützung!

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.