Biene on Tour: Center Parcs „De Kempervennen“

Seitdem ich klein war, bin ich jedes Jahr mit meiner Familie in einen Center Parcs gefahren. Auch mit meiner eigenen kleinen Familie habe ich diese kleine Tradition fortgeführt und nutzen oft die Ferien für eine kleine Auszeit. Meine Tochter liebt Urlaub im Center Parcs und heute möchte ich Euch zeigen, wie schön so ein paar Tage sein können….

Ich habe schon sehr viele Center Parcs, in einigen Parks waren wir sogar schon öfter. Das erste Mal waren wir Mitte August in Holland im Center Parcs „De Kempervennen“. Ganz in der Nähe von Eindhoven, an der belgischen Grenze liegt mitten in der Natur dieser Center Parcs. Hier möchte ich mal kurz anmerken, dass Navis für mich eine der besten Erfindungen der letzten Jahre sind, wie habe ich damals die Ziele nur anhand von Karten gefunden??

Die Anreise war mit knapp 4 Stunden und ganz ohne Stau sehr entspannt und gar nicht so lange. Wer nicht so gerne Auto fährt kann sich auch nähere Parks aussuchen: Center Parcs gibt es nämlich 21x in Deutschland, Holland, Belgien und Frankreich.

Die Parks sind generell Autofrei, nur an den Anreisetagen Montag und Freitag dürfen Autos ein- und ausfahren. Schon bei der Ankunft werden wir von lustig verkleideten Mitarbeitern empfangen, der Check In erfolgt direkt aus dem Auto und braucht keine 5 Minuten. Die Kinder werden mit einem kleinen Koffer überrascht und schon geht es los in den Park.

Begrüßungs-Koffer
Begrüßungs-Koffer

Die Bungalows werden direkt in die Natur gebaut und sind teilweise ziemlich versteckt, durch ein ausgeklügeltes System mit einer Tier-Navigation findet man sich aber schnell zurecht. Je nach Budget kann man sich für verschiedene Bungalows entscheiden, neben der Standard- und Premium Ausstattung gibt es auch ganz besondere Heime wie den Wasserbungalow oder die Eden-Ferienhäuser.

1-IMG_3896 1-IMG_3845 1-IMG_3894

1-IMG_3644
Man lebt mitten in der Natur 🙂

Wir sind das erste Mal überhaupt in den Sommerferien angereist. Da ich vorher immer dachte, dass es zu dieser Zeit viel zu voll sein wird, hatte ich mich leider davor bislang immer gescheut. Meine Befürchtungen waren jedoch absolut unbegründet, aber dazu später mehr.

Center Parcs steht für Aktivität, daher haben wir uns auch für einen recht einfachen Premium-Bungalow entschieden. Wir halten uns generell nur selten drinnen auf, daher war uns die Aussattung nicht sehr wichtig. Man bekommt aber alles was man benötigt. Wir hatten 3 Schlafzimmer mit je 2 Betten, eine Küchenzeile, Wohnzimmer mit Essbereich, Badezimmer, Gäste-WC und Abstellraum. Design-Fans werden hier sicher nicht glücklich, aber es ist wirklich absolut ausreichend für einen Kurzurlaub. Nur die Matratzen der Betten waren etwas weich, aber dieses Problem habe ich irgendwie in jedem Urlaub, da ich zu Hause auf Härtegrad 3 (=Brett) schlafe.

01-IMG_3569
Schlafzimmer mit Doppelbett
1-Center Parcs de Kempervennen
Gäste WC
02-IMG_3572
Schlafzimmer mit Etagen-Betten
03-IMG_3575
Fernseher im Schlafzimmer
05-IMG_3579
Badezimmer

06-IMG_3580

07-IMG_3582
Küchenzeile mit Ausstattung
08-IMG_3583
Küchengeräte
09-IMG_3584
Kapsel-Maschine
11-IMG_3589
Reichlich Geschirr (und ja, es gibt eine Spülmaschine)
12-IMG_3590
Töpfe, Toaster etc.
13-IMG_3591
Wohnzimmer mit Terrasse
14-IMG_3594
Kamin
15-IMG_3595
Blick auf den Essbereich

Das Herzstück eines jeden Center Parcs ist das Aqua Mundo, eine riesige Wasserlandschaft unter einer großen Kuppel aus Glas. Ein Traum für Kinder und natürlich auch für uns Erwachsene. Jedes Aqua Mundo hat seine eigenen Highlights, in De Kempervennen sind dies die rasante Wildwasserbahn, das Schnorchelbecken und der Kleinkindbereich. Dazu gibt es noch 2 Rutschen, davon eine im Dunklen mit Leuchteffekten, einen Außenbereich, Whirlpools und ein Wellenbecken. Meine Tochter und ihre Freundin haben sich stundenlang dort aufgehalten und waren jeden Tag schwimmen. Hier hat sich schon das erste Mal gezeigt, dass sich die vielen Gäste im Park harmonisch verteilen. Die Bilder vom Aqua Mundo habe ich um 18 Uhr aufgenommen, also 3 Stunden vor Schließung und es war angenehm leer und das an jedem Tag.

1-DSC00331
Wellenbecken
1-DSC00333
Außenpool mit Liegewiese
1-DSC00336
Sprudelbecken
1-DSC00338
Wellen
1-DSC00346
Kinderbereich
1-DSC00350
jede Menge Action für kleine Kinder
1-DSC00353
es gibt viel zu erkunden
1-DSC00358
Wildwasser-Bahn
1-DSC00360
Top: nicht überfüllt Viel Platz = viel Spaß
1-DSC00361
Schnorchelbecken
1-DSC00369
Blick vom Rutschenturm
1-DSC00371
Blick auf den Kinderbereich
1-DSC00374
Im Schnorchelbecken
1-DSC00375
durch die vielen Fenster kann man Fische entdecken
1-DSC00411
im Außenbereich der Wildwasser-Bahn 🙂

Shopping und das leibliche Wohl werden im Market Dome verwöhnt. Neben ganz exotischen Pflanzen kann man in schönen Boutiquen einkaufen gehen, etwas leckeren in 4 verschiedenen Restaurants essen oder dort einfach nur mit einem leckeren Cocktail verweilen. Ganz unabhängig vom Wetter ist es dort einfach wunderschön und Abends gibt es Musik, Live-Auftritte und eine Kinder-Disco. Ganz besonders gut gefallen hat uns dort die Pizzeria Nonna! Das kleine Lokal ist so wunderschön angelegt und die Angestellten sind so herzlich, das sollte man auf jeden Fall erlebt haben.

1-20150818_191707
Im Paradies der Kerzen
1-20150818_172156
der wunderschöne Market-Dome
1-20150818_172446
Speisekarte in Form einer Zeitung
1-20150818_191949
Kinder-Disco
1-IMG_3704
Shopping!!

1-IMG_3702 1-IMG_3694

1-Center Parcs De Kempervennen1
Exotische Tiere
1-IMG_3688
Pizzeria Nonna
1-20150820_191217_HDR
Hübsche Speisekarten
1-20150820_192703_HDR
liebevolle Dekoration, einfach toll!

1-20150820_191254_HDR

Direkt nach dem Aufstehen sollte man sich gleich Gedanken machen, wir man den Tag verbringt. Denn damit man auch einen Großteil der Aktivitäten erleben kann, braucht es eine gute Planung. Es gibt ganz klassische Sport-Angebote wie Tennis, Squash oder Badminton. Gemütlich kann man auch Tretboot fahren, den Bauernhof besuchen oder Mini-Golf spielen. In De Kempervennen sind die meisten Aktivitäten jedoch ziemlich actionreich. Wer Lust hat kann Paintball oder Lasertag spielen, Wasser-Ski fahren oder klettern gehen. Es gibt auch Ausflüge mit dem Fahrrad oder Kanu. Wer eine Abkühlung sucht, geht in den Snow Dome und fährt Ski oder Snowboard. Für kleinere Kinder gibt es noch die vielen zuckersüßen Wannabe Aktivitäten, die wir aber nicht genutzt haben.

1-20150819_131014
Snow-Dome
1-20150820_121842_HDR
Spielplatz am Strand
1-20150820_154324_HDR
Tennis in der Sporthalle
1-20150820_163431_HDR
Banana-Boot auf dem See
1-IMG_3747
Klettern an der Steilwand
1-IMG_3721
Die Ausrüstung wird mehrfach kontrolliert, Sicherheit geht vor!
1-IMG_3672
Wasser-Ski auf dem großen See
1-IMG_3649
Tretboote
1-IMG_3639
Hochseil-Garten
1-IMG_3626
Abenteuer-Spielplatz
1-IMG_3620
Paintball

1-IMG_3888 1-IMG_3885 1-IMG_3842

an der Strand-Bar
an der Strand-Bar

1-IMG_3845 1-IMG_3678 1-IMG_3662

Wie Ihr sehen könnt, kann man im Center Parcs sehr viel erleben. De Kempervennen hat uns richtig gut gefallen und ist neben De Vossemeeren jetzt unser Lieblings-Park. Das Einzige was uns dort ein wenig gestört hat, war der schlechte WI-FI Empfang im Park. In einigen Bereichen war der Empfang nicht vorhanden bzw. nur sehr schlecht und generell war die Geschwindigkeit für ein kostenpflichtiges Angebot leider unbefriedigend. Ich als Internet-Junkie musste da schon ziemlich leiden 🙁

Da ich schon ein Center-Parcs-Profi bin, kann ich Euch empfehlen frühzeitig zu buchen (es gibt tolle Frühbucher-Rabatte) oder ganz spontan Last-Minute. So kann kann man richtige Schnäppchen machen! Man bezahlt generell immer pro Bungalow und nicht pro Person. Außerhalb der Ferien kann man in den Parks schon ab ca. 150 Euro Urlaub machen (je nach Bungalow), in den Ferien ist es schon etwas teurer, aber mit ca. 15-25 Euro (pro Person/Nacht) immer noch für Familien erschwinglich.

1-IMG_3876
Auf dem Bauernhof war ich besonders gerne!

1-IMG_3855 1-IMG_3877 1-IMG_3819 1-IMG_3825 1-IMG_3832 1-IMG_3792

Nächstes Jahr möchten wir vielleicht das allererste Mal einen der neuen Center Parcs in Frankreich besuchen. Aber auch nach Het Heijderbos würde ich gerne mal wieder fahren, da war ich als Kind nämlich schon ganz oft……

Mit freundlicher Unterstützung von Center Parcs

About Nina

38 Jahre * Mama * Bloggerin * Chaotin * Workoholic * Kosmetik-Messie * Fussball-Fan * Bücherwurm * glücklich * harmoniesüchtig *

14 thoughts on “Biene on Tour: Center Parcs „De Kempervennen“

  1. Hallo Nina,
    dein Bericht macht mir glatt Lust auf Urlaub :). Leider geht dies momentan bei mir ja nicht…dennoch haben mich deine tollen Fotos auf schöne Gedanken gebracht.
    Liebe Grüße,
    Madlen

    1. Wobei die Paintball Variante im Center Parcs nicht mit „richtigem“ paintball für Erwachsene zu vergleichen ist. Das hier ist eher eine familientaugliche Form, bei der man sich auch nicht weh tut.

  2. Hi Nina, wow das sind aber viele schöne Fotos 🙂 Wie du weißt, lieben wir die Atmosphäre im Center Park und waren deshalb schon in einigen. Diesen kennen wir noch nicht, hast uns aber soeben auf den Geschmack gebracht mal wieder drüber nachzudenken. Freue mich auf Ssmstag, LG Desiree

    1. Ich lese deine Berichte immer sehr gerne und habe mir erst letztens wieder alle Center Parcs Beiträge angeschaut. Wir haben auch jetzt schon wieder Lust, den nächsten paek zu besuchen. Habe aber leider keinen Urlaub mehr :-/

  3. Uiiiiii 🙂 Da kann ich deine Begeisterung voll teilen. Ich kenne den Park in der Bispinger Heide. Hat mir damals sehr gut gefallen und vor allem für unsere Tochter war es ein absolutes Highlight. Wir bekamen sie gar nicht mehr aus dem Wasser 🙂 Liegt nun schon einige Jahre zurück und nach deinem Bericht würde ich mal sagen: es wird mal wieder Zeit!!!!!

    Liebe Grüße
    Marie

    1. Bispinger Heide ist auch toll und hat den Vorteil, dass der Park (zumindest von uns aus) gleich in der Nähe ist. 😀
      Waren dort aber schon lange nicht mehr, wird also auch für uns mal wieder Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.