Skandika Home Fitness Vibration Plate 300

Heute wird es mal sportlich bei mir :-) Eigentlich bin ich ein totaler Sportmuffel und bewege mich grundsätzlich leider nur sehr wenig. Bei meinem diesjährigen Gesundheits-CheckUp wurde ich wieder animiert, mehr Sport zu treiben. Aber wie das halt aber immer so ist, finde ich immer wieder Ausreden warum es gerade heute natürlich nicht in den Terminplan passt. Es muss also eine Lösung her, die effektiv ist und nicht viel Zeit in Anspruch nimmt. 

Vor knapp 3 Jahren war ich mal in einem kleinen Fitness-Studio, welches sich auf Unterdruck- und EMS-Training spezialisiert hat. Unter anderem gab es dort auch eine Vibrationsplatte, die ich dort dann für knapp ein halbes Jahr genutzt habe. Eine halbe Stunde dauert das Training und es spricht ziemliche viele Muskeln an. Das Training in diesem Studio war jedoch recht teuer und so hat sich das dann wieder im Sande verlaufen.

Vor knapp 3 Monaten habe ich dann die Home Vibration Plate 300 von Skandika bekommen. Das ist eine Vibrationsplatte für zu Hause, die nicht sonderlich viel Platz wegnimmt und dazu auch noch „erschwinglich“ ist.

1-IMG_8346

Die kompakten Abmessungen und das schöne Design machen dieses Trainingsgerät wohnzimmertauglich. Vorbei sind die Zeiten, wo man zum Trainieren in den Keller oder auf den Dachboden gehen musste, weil man die klobigen Geräte nicht in der Stube haben wollte.

Haha, ich musste gerade über das Wort „Stube“ in der Herstellerbeschreibung schmunzeln. Sagt das noch jemand? Hmm, ich finde es auf jeden Fall witzig.

Der Aufbau gestaltet sich als sehr einfach, da im Grunde nichts aufgebaut werden muss. Die Platte wird in einem Stück geliefert, nur die Gurte und das Netzteil müssen noch angebracht werden. Super easy und in 5 Minuten erledigt. Die Skandika Home hat die Aufstellmaße 68 x 58 x 17 cm und wiegt knapp 15 Kilo. Das ist für zu Hause eine gute und nicht sperrige Größe. Zum mitnehmen auf Reisen, wie vom Hersteller suggeriert, eignet sich die Platte aber ganz sicher nicht. Sie lässt sich dank der Rollen bequem verschieben und passt auch unter entsprechend hohe Betten. Optisch macht das Gerät einen modernen und stylischen Eindruck. Die Verarbeitung ist gut und beim Training liegt die Platte gut auf dem Boden auf.

1-IMG_8372

Das spezialangefertigte Doppelstoßdämpungssystem ermöglicht eine dreidimensionale Vibration, während das schwere Design der Platte für absolute Stabilität sorgt, bis hin zu den soft grip Griffen.

1-IMG_8367

Kommen wir zum ersten Manko! Eine Vibrationsplatte vibriert, na wer hätte das gedacht. Man sollte jedoch vor der Anschaffung  gut überlegen wo man das Gerät positioniert, ohne eventuelle Nachbarn zu stören. Die Lautstärke an sich ist vollkommen in Ordnung, die Vibration überträgt sich aber über ins untere Geschoss; hier kann aber eine Dämmmatte leichte Abhilfe schaffen. Ich musste mir im eigenen Haus darüber keine Gedanken machen, aber für den ein oder anderen ist dieser Aspekt sicher wichtig.

Die Vibrationsplatte wird an das Stromnetz angeschlossen, das Netzkabel (~ 2m) empfinde ich als etwas kurz und könnte ruhig länger sein. Gesteuert wird mit der beiliegenden Fernbedienung und hier kommt auch schon der große Knackpunkt. Ich finde diese Fernbedienung einfach nur minderwertig und passt so gar nicht zum eigentlichen Gerät. Es fängt schon damit an, dass die Fernbedienung nur schwer in die dafür vorgesehene Halterung passt. Nur mit etwas Kraft lässt sie sich halb hinein drücken. Meine ersten Versuche die Platte in Gang zu bringen, scheiterte an der Distanz von der Fernbedienung zur Platte. Man muss schon sehr nah dranhalten, damit die Steuerung funktioniert, was für viele Übungen sehr hinderlich ist. Auch die Bedienung und die Anzeige über das LED-Display finde ich nicht selbsterklärend. Sollte die Fernbedienung mal kaputt gehen, kann die Platte nicht mehr gesteuert werden. Hier sollte dringend von Skandika nachgebessert werden.

1-IMG_8353 1-IMG_8359

Lässt man jedoch die Fernbedienung außer acht, erhält man eine wirklich gute Vibrationsplatte:

Das Vibration Plate lässt sich im manuellen Modus oder mit einem der 3 vorprogrammierten Trainingsprogramme (P1, P2, P3) betreiben. Im manuellen Modus ist die Frequenz in 4 Stufen wählbar. Die gewählte Stufe wird im Display der Fernbedienung und durch farbige LED am Gerät angezeigt:

Low: 35 Hz (blau), 40 Hz (grün) | High: 45 Hz (orange), 50 Hz (rot)

Die einstellbaren Frequenzen reichen für den Hausgebrauch absolut aus und trainieren die Muskeln in ausreichender Intensität. Die Wirkung von einem Gerät erstreckt sich auf folgende Bereiche:

  1. Kraft
  2. Kraftausdauer
  3. Flexibilität
  4. Koordination
  5. Dehnung/Massage

Man kann also nicht nur seine Muskeln trainieren, sondern kann auch Übungen zur Dehnung oder Massage ausführen. Gerade zu Beginn ist es zwingend erforderlich, sich an die Trainingspläne zu halten und auf die genaue Ausführung der Übungen zu achten. Die Pläne sind aufgeteilt in Basis- und Advanced-Übungen und enthalten Einheiten zu Kraft, Stretching und Massage. Nachdem man die Übungen gelernt hat, kann man diese natürlich auch ganz individuell ausführen.

Die Stand- und Trainingsfläche ist großzügig und rutschfest gestaltet und ermöglicht so die Durchführung aller relevanten Übungen. Ob im Stehen, im Hocken oder im Liegen – jede Übung ist ohne persönlichen Fitness Coach durchführbar.

1-IMG_8376

In der ersten Zeit ist das Training erstmal gar nicht so einfach. Nicht nur weil es anstregend ist, sondern auch weil man die Übungen aus dem Übungsheft korrekt umsetzen muss. Die Zeit auf der Fernbedienung läuft und man muss sich relativ schnell in die nächste Position begeben. Nach einigen Wiederholungen klappt das dann aber deutlich schneller und flüssiger. Die einzelnen Übungen werden im Heft kurz erklärt und auch mit einem Bild demonstriert. Hier würde ich mir noch eine ausführlichere Beschreibung wünschen, insbesondere worauf man genau achten sollte. Hier wäre es natürlich auch toll, wenn die Übungen auf der Fernbedienung oder am Gerät selbst über eine Anzeige erkennbar wären.

Übungen aus dem Trainingsheft

Übungen aus dem Trainingsheft

Die Programme dauern circa 20 Minuten und es werden 3 bis 4 Einheiten die Woche empfohlen. Zur Regeneration der Muskeln sollte immer ein Tag Pause zwischen den Trainingstagen liegen.

Mein Fazit fällt in Bezug auf die Vibrationsplatte sehr positiv aus, dieses sehr gute Ergebnis wird aber leider durch die mangelhafte Fernbedienung getrübt. Die Platte ist grundsätzlich für mich absolut perfekt und kann von der Leistung und den Trainingsergebnissen durchaus mit den großen Modellen aus den Studios mithalten. Die Bedienung durch die Fernbedienung ist jedoch sehr problemanfällig und hat mich auf Dauer total genervt. Sollte Skandika in diese Richtung noch nachbessern, spreche ich gerne eine uneingeschränkte Empfehlung aus. Das Training auf der Vibrationsplatte ist auf jeden Fall super effektiv und man erzielt sehr schnell die ersten sichtbaren Ergebnisse beim Muskelaufbau. Bei einem Preis von 179 Euro kann man hier dazu noch von einem richtigen Schnäppchen sprechen…..

Erhältlich ist die Skandika Home Vibration Plate 300 in weiß oder braun bei Amazon oder bei Max Trader.

Skandika Home Vibration Plate 300 mit DirectDrive Antriebssystem und Trainingsgurten, UVP 599 Euro – erhältlich ab 179 Euro! 

1-IMG_8361

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. 

7 Kommentare

  1. Super tolles Sportgerät. Für zu Hause ausreichend. Preis top gegen über andere Vibrations Geräte. Die Vibrationsplatte ist sehr stabil, und nimmt wenig Platz im Zimmer ein. Die Vibrationen sind nicht zu laut, ich brauche keine Unterlage für das Gerät. Ich hatte erst zweimal 10 Minuten gemacht und kann noch nichts von Effekten berichten, aber laut Information werden Muskeln effektiv aufgebaut.

  2. Ich finde das Training mit diesen Geräten einfach die Spitze!! Ich habe schon meine Idealfigur erreicht und ich würde das Training jedem weiterempfehlen!!

  3. Danke für deinen tollen Testbericht!
    Vibrationsplatten sind wirklich die Spitze und das ist mein Schlankgeheimnis!!!

    Man sagt oft es ist der Sport für Faule, aber das stimmt nicht! Das ist der Sport für diejenige, die keine Zeit haben!!! Ich habe meine Idealfigur schon erreicht und ich würde das Training mit einer Vibrationsplatte jedem weiterempfehlen!

  4. Hallo :) Sehr toller und informativer Testbericht! Vibrationsplatten sind wirklich sehr cool und lassen sich ideal in einen umfassenden Trainingsplan einbauen!

  5. Hallo Testbiene, danke für deinen Testbericht. Ich überlege mir heute das gleiche Modell bei Amazon zu kaufen. Mich würde noch deine Meinung nach ca. 6 Monaten interessieren. Bist du mit der Platte noch zufrieden? Sollte ich vor dem Kauf irgendwas wissen?

    Danke für deine Hilfe!

  6. Ich fand das im Fitnessstudio immer sehr spannend, da es bei uns allerdings zusätzliche Kosten verursacht, habe ich das noch nie ausprobiert und für den Eigenbedarf wäre es mir wohl bisher zu teuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.