Das Jugendbuch Changers von Kosmos im Test

„Weißt Du, wer du morgen bist?

Mit dieser geheimnisvollen Frage wird man in die Welt der Changers entführt. Ein Changer kann viermal seine Identität wechseln, bevor er sich endgültig für eine entscheiden muss. Im ersten Band der Tetralogie Changers von Kosmos geht es um den 14-jährigen Ethan. Am ersten Highschooltag erwacht dieser plötzlich als junges blondes Mädchen namens Drew.

Wenn du deine Identität nicht kennst – wer bist Du dann?

Von heute auf morgen ein Mädchen sein, ein Mädchen mitten in der Pubertät. Und niemand hat Ethan, pardon, Drew auf dieses andere Leben vorbereitet. Mädchen haben ein wirklich kompliziertes Leben, haben andere Probleme als Jungs und dadurch wird dieser Wandel eine extreme Herausforderung. Dazu kommen noch die strengen Gebote der Changers:

  • vertraue dich niemanden an
  • missbrauche nie die Macht
  • verliebe dich nie in einen anderen Changer

Das Buch ist anfangs aus Sicht von Ethan geschrieben und wechselt anschließend zu der Identität Drew. Geschrieben als Tagebuch erlebt man den Wandel hautnah mit und kann sich gut in die Person einfühlen, ganze 294 Tage im Schnelldurchlauf!

Band 1 hat 343 Seiten und am Ende gibt es noch Auszüge aus der Changers-Bibel. Es handelt sich um ein Jugendbuch, die Sprache ist daher sehr jung und locker. Es geht hauptsächlich um das Gefühlschaos, die Verbindung zu Freunden und um ganz persönliche Gedanken von jungen Menschen. Eigentlich ganz ruhig und einfach, aber gerade das macht die Story interessant, liebens- und lesenswert.

1-IMG_9005

Ganz durch habe ich Changers noch nicht, aber es ist durchaus auch für Erwachsene ein tolles Buch. Gerade wenn man wie ich eigene Kinder im Teenie-Alter hat, fühlt man in manchen Situationen so richtig mit.

Drew ist der erste Band der Changers-Tetralogie. Die folgenden drei Teile mit den Titeln Oryon, Kim und Kyle erscheinen im Herbst 2015 sowie im Frühjahr und Herbst 2016. Jeder Band erzählt das Leben in einem Jahr von Ethan, beziehungsweise derjenigen Identität, die Ethan im jeweiligen Highschooljahr hat.

Habt Ihr Lust auf dieses Buch bekommen? Dann ab in die Buchhandlung :-) Oder versucht euer Glück einfach bei meinem Gewinnspiel! Ich verlose ein brandneues Exemplar an einen meiner Leser…… Toi, toi, toi!

T Cooper, Allison Glock
Changers – Band 1, Drew
ab 14 Jahre
352 Seiten, laminierter Pappband
€/D 16,99 / €/A 17,50 / sFr 21,50
ISBN 978-3-440-14362-9

 Blog-Marketing ad by hallimash

3 Kommentare

  1. Danke für die tolle Beschreibung zu diesem Buch!
    Da ich eine absolute Leseratte bin und dieses Buch wirklich spannend zu sein scheint, bin ich doch gleich mal in den Lostopf gehüpft :)

    Ich grüße dich

    Michelle

  2. Sandra W.

    Ich habe eine Schwäche für Jugendbücher. Zuletzt habe ich die (großartige) „Maze Runner“ Trilogie von James Dashner und „Vollendet“ (mit einem sehr herftigem, intensieven Thema) von Neal Shusterman verschlungen.
    Daher nehme ich sehr gern an der Verlosung teil, die Changers Tetralogie war mir bisher entgangen, hört sich aber super interessant an.

    … Wem jugendliche Sprache gefällt und wer dem Untergang der Menschheit mit Ironie, Sarkasmus und Beauty-Problemen begegnen will, dem empfehle ich „Rain – Das tödliche Element“ von Virginia Bergin.

  3. Sandra W.

    Ich habe eine Schwäche für Jugendbücher. Zuletzt habe ich die (großartige) „Maze Runner“ Trilogie von James Dashner und „Vollendet“ (mit einem sehr herftigem, intensieven Thema) von Neal Shusterman verschlungen.
    Daher nehme ich sehr gern an der Verlosung teil, die Changers Tetralogie war mir bisher entgangen, hört sich aber super interessant an.

    … Wem jugendliche Sprache gefällt und wer dem Untergang der Menschheit mit Ironie, Sarkasmus und Beauty-Problemen begegnen will, dem empfehle ich „Rain – Das tödliche Element“ von Virginia Bergin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.