Brownie Cookie aus der Cookies Bakery von De Beukelaer

Über Kjero wurde ich eingeladen, die Cookies Bakery von De Beukelaer auszuprobieren. In Form von 4 Packungen „Brownie Cookie“ konnte ich mich also in das Schlemmer-Vergnügen stürzen. Schokolade tut der Seele gut und daher passt das momentan auch sehr gut.

Der Hersteller verspricht einen einzigartig weichen und besonders saftigen Brownie, der dank eines speziellen Backverfahrens so schmeckt wie frisch aus dem Ofen. Jeder Cookie ist einzeln verpackt, insgesamt sind in einer Verpackung vier XXl-Kekse enthalten. 

Brownie Cookie aus der Cookies Bakery von De Beukelaer

1-IMG_1816Optisch spricht mich die Verpackung auf den ersten Blick sehr an. Die Schachtel sieht irgendwie stylisch aus und doch auch ein bisschen Oldscool. Über eine Perforation lässt sich die Schachtel seitlich öffnen, was bei meinen Packungen aber etwas schwieriger ging und oft eingerissen ist. Da die Cookies aber auch alle einzeln verpackt sind, finde ich eine wieder verschließbare Verpackung aber generell nicht so wichtig.

Die einzelnen Kekse sind in einer Art Zeitungspapier eingepackt. Das gefällt mir richtig gut und sieht auf dem Tisch sehr lecker und hochwertig aus. Zum Öffnen reißt man die runde Packung einfach auf und kann den Keks dann entnehmen. Jeder Cookie hat einen Durchmesser von 8,5cm und wiegt 42 Gramm.

Empfohlen wird der Verzehr bei Zimmertemperatur oder auch nach einer kurzen Erwärmung in der Mikrowelle. Bei 600 Watt wird der Cookie für ca. 20-25 Sekunden aufgewärmt und schmeckt dann noch frischer. Ich habe beide Varianten ausprobiert.

1-IMG_1832

Bei Zimmertemperatur schmeckt der Cookie schokoladig und die Konsistenz ist weich, fast schon etwas pappig, was ich nicht schlimm finde, aber es wirklich eher ein Gebäck als ein Keks ist. Die enthaltene Schokolade ist an den Stücken deutlich sichtbar und man schmeckt sie auch intensiv heraus. Zusammen mit einem Glas Milch (gehört für mich immer dazu) sehr lecker!

1-IMG_1841

XXL-Cookie

1-IMG_1851

mit vielen Schokostücken

Nach der Erwärmung in der Mikrowelle wird der Cookie noch etwas weicher, verliert aber das pappige. Von der Konsistenz gefällt er mir daher warm besser. Die Schokolade wird jedoch sehr weich, manche Stücke sind fast schon flüssig bei 25 Sekunden in der Mikro. Da schmaddert man schon ziemlich rum und meine Hände waren sehr schokoladig. Durch die sehr weiche Schokolade und diese noch weichere Konsistenz ist so ein XXL-Cookie aber auch wirklich eine Hausnummer, man hat da ordentlich was dran zu essen. Macht satt und stillt jeglichen Hunger auf Schokolade.

1-IMG_1824Geschmacklich konnten mich die Brownie Cookies von De Beukelaer warm mehr überzeugen, obwohl sie auch „kalt“ lecker schmecken. Für meinen Geschmack könnte der Schokoladeanteil etwas geringer sein und auch die Größe ist für zwischendurch schon sehr mächtig. Wer auf amerikanisches Gebäck steht und es gerne sehr süß mag, sollte diese Cookies unbedingt probieren. Es gibt insgesamt 4 verschiedene Sorten, ich werde als nächstes mal Creamy oder Crispy Cookie probieren, Chocair Cookie gibt es auch noch.

Der enthaltene Kakao ist übrigens UTZ-zertifiziert – stammt also nachhaltigem Kakaoanbau und verbessert somit die Lebensbedingungen der Kakaobauern.

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Danke an Kjero

7 Kommentare

  1. Rossmann Renate

    Nach der ansprechenden Werbung habe ich mit meinen grossen Kindern die neuen Kekse gekauft.Verpackung super u.erwartung gross.Nur als wir sie aufgemacht haben eine brõselige Sache uder Geschmack nicht schlec ht jedoch.nichts besonderes.Im.warmen Zustand.ca.15Sek.Mikrowelle waren sie etwas.besser.Die hellen Kekse sind ein bischen zu wenig schmackhaft kein besonderes Ereignis.Finde es sehr schade u.hoffe auf Verbesserung.Werbung ist super u.ansprechend nur Produkt gehõrt noch ein wenig abgeåndert.Sorry hãtte gerne mehr positives geschrieben nur der aha effekt.war nicht da.Mit lieben Grùssen Fr.Rossmann

  2. Schade, Du hast leider nicht mit dazugeschrieben was die Cookies im Verkauf kosten, das hätte mich mal interessiert.Leider findet Tante Google dazu momentan auch nichts,aber irgendwann wird man es wissen, ich ruf einfach mal meinen Lebensmittelhändler an. Ansonsten ein – wie fast immer-toller Bericht,schön geschrieben, Daumen hoch.

    hab einen schönen Tag :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.