Deo – es geht auch ohne Aluminium-Salze

Ich hatte Euch erst vor Kurzen über die Thematik „Aluminium-Salze in Deodorants“ berichtet. Mich hat das ganze auch danach extrem beschäftigt und ich habe mich auf die Suche nach weiteren Alternativen gemacht. Mein erster Beitrag wurde kontrovers diskutiert und ich kann fast jeden Standpunkt nachvollziehen. Auch ich habe jahrelang aus Unwissenheit Deos mit Aluminium verwendet und bin auch der Meinung, dass es sich bei diesen Produkten um die wirkungsvollsten handelt. Jetzt wo ich weiß, dass mit den Aluminium-Salzen Krebserkrankungen in Verbindung gebracht werden, möchte ich gerne immer oder zumindest größtenteils alternative Produkte verwenden.

Einen wirklich interessanten Bericht „Sind Aluminiumsalze in Deodorants gefährlich?“ habe ich dazu noch im Internet gefunden. Ich möchte mit diesen Beitrag niemanden auf den Schlips treten. Jeder soll für sich entscheiden, welches Deo oder Antitranspirant er verwendet, da jede Person auch andere Prioritäten setzt. Ich habe für mich entschieden, dass ich ruhig ab und zu lieber schwitze, dafür aber sicher sein kann, ganz unbedenkliche Produkte zu verwenden. Aber auch ich verwende in bestimmten Situationen noch hochwirksame Deos, aber nur noch ganz selten.

In den letzten Wochen habe ich wieder neue Deodorants ohne Aluminium ausprobiert und diese stelle ich Euch heute vor. 

Ringana Refresh

Die natürlichen Pflanzenfermente im hautfreundlichen RINGANA Deo fördern die Zellkommunikation und bewahren das Gefühl schmeichelzarter Haut. Glycolipide aus Weizen und Raps mit antibakterieller Wirkung kombiniert mit Bartflechtenextrakt sorgen für einen natürlichen Schutz vor unangenehmen Gerüchen und machen den Einsatz von Aluminium überflüssig.

Zudem spenden geruchsbindende und pflegende Aminosäuren intensiv Feuchtigkeit und wirken besonders beruhigend auf die empfindliche Achselhaut. Für den spritzig-zitronigen Duft und zusätzliche Erfrischung sorgen Zitronenverbene und Lemongras. Außerdem kann das Deo bei starkem Fußgeruch auch als Fußspray verwendet werden.

1-Deos2

Das Deo Refresh von Ringana (125 ml – 20,10 Euro) wird mit einem Sprühkopf aufgetragen. das ist anfangs etwas ungewöhnlich, weil es erstmal etwas nass auf der Haut ist. 2 bis 3 Pumpstöße werden pro Achsel benötigt. Der Sprühnebel ist ganz fein und das Deo hat einen sehr intensiven Geruch nach Zitrone, was sehr angenehm riecht. Durch die Zitronenverbene sollte man das Deo nicht direkt nach der Rasur auftragen, da es dann ein wenig brennt. Leider hatte ich bei diesem Produkt ein leicht klebriges Gefühl über den Tag hinweg, was ich nicht als störend aber doch als etwas merkwürdig empfand. Das Schwitzen wird leicht unterdrückt, Gerüche kann Deo Refresh komplett unterbinden, man riecht immer frisch und sauber.

Farfalla intense frangipani und daily pleasure

Der Deo Roll-on aus der intense frangipani Linie mit 24-Stunden Wirkstoff pflegt mit Aloe Vera und Olivenextrakt und duftet nach tropischen Blumen.

Wer lieber Sprays mag, greift zur daily pleasure Linie mit sonnig-frischem Duft.Mit Granatapfel- und Hamameliswasser und Olivenextrakt in Bio-Qualität

Die Schweizer Bio-Wirkstoffkosmetik Farfalla hat mich mit ihren beiden Deos sehr überrascht. Das Daily Pleasure Deo (100 ml, EUR 11,90) hat genauso wie das vorherige Produkt einen Sprühkopf. Aus kontrolliert biologischen Anbau (NaTrue Zertifizierte Biokosmetik) bekommt man einen ganz frischen und fruchtigen Duft nach Granatapfel, der ganz wunderbar riecht. Die Inhaltsstoffe sind zu 100% natürlichen Ursprungs, 98% ist der Bio-Anteil und das Produkt ist vegan.

1-Deos1

Der Deo Roll-On intense frangipani (50 ml, EUR 9,90) riecht noch etwas frischer nach Zitrone, in einer tollen Kombination mit Aloe Vera und Olive. Beide Produkte kleben nicht auf der Haut, halten die Achseln den ganzen Tag frisch und auch das Schwitzen wird gut unterdrückt. Am besten hat mir der Roll-On gefallen, denn er wirkt bei mir genauso gut wie ein Antitranspirant mit Aluminium. Darüber war ich positiv überrascht und auch ziemlich begeistert.

1-Deos

Wirksamer Schutz gegen Schwitzen und Gerüche gibt es nur mit Aluminium-Salzen? Nein, das ist definitiv nicht richtig. Es gibt wirklich gute Alternativen! Sogar aus der Naturkosmetik gibt es zuverlässige Deos, die sehr gut riechen und die Schweißbildung mindern.

Die Produkte wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

3 Kommentare

  1. Danke für die tollen Empfehlungen! :) Ich beschäftige mich ja nun auch seit einiger Zeit damit, habe auch extra einen Blogpost verfasst wo ich die wichtigsten Infos, die ich gesammelt habe, noch einmal zusammengefasst habe, um auch andere zu „informieren“. Auch wenn das Thema sowieso hoch im Kurs steht, finde ich es wichtig, es auch immer wieder zu behandeln, denn mit solchen Risiken ist nicht zu spaßen, auch wenn sie noch nicht bewiesen sind.

  2. Marie-Stephanie Joch

    Ich habe sehr starke Probleme mit dem schwitzen, weil seitdem ich meine Pille nehme hat es leider zu genommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.