Pflege-Testpaket von Balea

Die Woche fängt grandios an, Regen ohne Ende und kaum Licht. Wie soll man denn da richtig aus dem Bett kommen? Da ich heute Spätschicht habe, konnte ich ausschlafen und habe mich sogar nach dem Frühstück erneut ins Bett gelegt. Was soll man bei diesem Miesepeter-Wetter auch anderes machen. Gerade hat jedoch der Postbote geklingt und mir meine Glossy-Box gebracht, die ich wirklich sehr gut finde diesen Monat, aber dazu gibt es wie fast immer einen eigenen Bericht.

Heute stelle ich mal ein paar Produkte für den schmalen Geldbeutel vor. DM hat zum Test aufgerufen und ich durfte als Blogger teilnehmen. Die Lieferungen wurden jedoch zur Hälfte unterbrochen, weil es wohl Probleme mit dem Transport gab. Ich habe mein Päckchen somit knapp 4 Wochen später erhalten, was ich aber verschmerzen konnte. Mir ist übrigens bei diesem Test wieder ein Phänomen aufgefallen. Schon bei der ersten Tranche Testpakete gab es am Tag der Ankunft oder einen Tag später bereits die ersten „Testberichte“ auf den Blogs und natürlich ist wie immer alles toll! Gerade bei Kosmetik finde ich das wirklich grenzwertig und schadet dem Ruf der ehrlichen Tester, die sich auch die Zeit für einen ausgiebigen Test nehmen und die Produkte ehrlich bewerten. Aber das mal nur so nebenbei…..

Die Produkte, die ich Euch vorstelle, sind alle von der DM Eigenmarke Balea. Balea hat ein großes Sortiment und bietet auch regelmäßig neue Produkte an, zum Beispiel gibt es immer wieder Duschgels mit neuen Düften. Preislich ist Balea sehr günstig und man erhält dafür gute Qualität.

Balea Reichhaltige Body Milk

Diese lang anhaltende Intensivpflege für trockene Haut enthält wertvolle Sheabutter. Die große Flasche mit 500ml hat einen praktischen Klappdeckel und kann so sauber dosiert werden. Die Konsistenz ist etwas dickflüssig und man muss schon einige Zeit massieren, bis die Creme vollständig eingezogen ist. Die Pflege ist sehr reichhaltig, so dass es für mich eher ein Produkt von den Winter ist. Der Duft ist mild und dezent. Die Haut wird durch die Body Milk intensiv gepflegt, die Creme hinterlässt aber auch einen leicht fettigen Film.

1-IMG_3727

Balea Pflegecreme

Dieses Produkt kann nicht nur für den Körper, sondern auch für das Gesicht verwendet werden. Sie ist nicht ganz so reichhaltig wie die Body Milk und lässt sich so auch etwas besser auf der Haut verteilen. Sie hinterlässt keinen fettigen Film auf der Haut und fühlt sich rundum gut an. Auch die Pflegecreme enthält Sheabutter und hat den gleichen Duft wie die anderen Produkte.

1-Balea1

Balea Leichte Body Lotion

Diese Body Lotion ist für normale Haut geeignet und hat eine leichte Konsistenz. Sie lässt sich schnell und geschmeidig auftragen und zieht sofort ein, es bleibt kein Fettfilm auf der Haut zurück. Auch trockene Haut wird mit dieser Pflege intensiv mit Feuchtigkeit versorgt. Besonders für den Sommer gefällt mir diese Lotion sehr gut.

1-Balea

Balea Softcreme

Dieses Produkte erinnert mich ganz stark an die Softcreme von Nivea, sie riecht genauso und fühlt sich auch so an :-) Natürlich ist diese Variante von Balea günstiger. Die Konsistenz ist ganz leicht und der Duft ist auch etwas frischer als bei den anderen drei Produkten. Die Softcreme zieht schnell ein und zaubert eine weiche Haut. Allerdings gefällt mir die Dose nicht so gut wie die Flaschen, die Entnahme ist bei einer Flasche hygienischer und generell sauberer möglich. Die Dosen enthalten 250ml.

1-IMG_3721

Die Pflegeprodukte von Balea sind wahre Allrounder, welche auch für die ganze Familie geeignet sind. Mir hat am besten die Balea Softcreme gefallen. Grundsätzlich erinnern mich die Produkte jedoch sehr an die Marke Nivea, also nichts wirklich Neues. Empfehlenswert sind sie aber natürlich trotzdem.

Zu den Preisen kann ich Euch leider noch nichts sagen, denn unser DM ist momentan geschlossen und wird renoviert :-) Aber da Balea immer günstig ist, werden auch diese Produkte niemanden arm machen.

 

18 Kommentare

  1. Hallo,
    ich muss mich mal zu Wort melden. Ich bin weder Blogger noch habe ich die Bodylotions gewonnen. Aber ich kenne die Bodylotions ( Habe sie mir vor Monaten gekauft) und kann durchaus verstehen das einige sofort einen Testbericht schreiben, denn die Produkte gibt es schon länger bei DM. Was ich nicht verstehe warum auf einigen Blogs die Gewinner nicht bekanntgegeben werden. Ich persönlich finde es nicht schön.hat für mich einen bitteren Beigeschmack….LG

    • Was meinst Du denn genau mit der Gewinnerbekanntgabe? Hier gab es doch gar nicht zu gewinnen. Oder meinst Du das generell?

      Ich schreibe die Gewinner immer per Mail an und seit den letzten 3 Verlosungen markiere ich auch die Kommentare, die gewonnen haben.

  2. hallo testbiene ich habe diese Produkte auch bekommen ich finde sie auch sehr toll
    muss jedoch noch einen Bericht schreiben
    ich finde es Klasse das DM immer so tolle Aktionen macht
    die Produkte kosten je 1.25€ das ist echt super billig
    ich finde es klasse das ich sie zum testen bekommen habe aber hätte ich sie nicht bekommen hätte ich sie wahrscheinlich auch gekauft die preise sind echt Klasse kann man nichts zu sagen so große Flaschen und Dosen.
    für so billig echt Klasse produkte

    • ja das stimmt. Wenn die Produkte so günstig sind, kann man sie sich auch so kaufen. 1,25 Euro ist ein Hammerpreis :-), wer verdient daran eigentlich überhaupt was??

  3. Hallo,

    da muss ich dir recht geben ;). Finde es auch faszinierend, wie man am gleichen Tag noch einen ausführlichen Bericht schreiben kann, wenn man z.B. wie beim dm 4 Produkte zum Testen bekommt.

    Bei mir bzw. uns wird jedes Produkt mindestens eine Woche durchgehend getestet. Ich denke, diese Zeit braucht man, um sich ein Urteil bilden zu können.

    Wir haben jetzt noch die Balea Softcreme vor uns und dann kann auch ich berichten.

    LG Nadja

    • Cool – dann schau ich bei dir auch mal vorbei :) Die Softcreme habe ich auch noch vor mir. Ich musste das teilen, da ich nicht durcheinander cremen wollte. Nachher weiss man nicht mehr , falls mal einen Hautreaktion kommt, von welcher Creme war das nun. Ich versuche deshalb immer eine klare Abgrenzung zu schaffen – und nacheinander einzeln zu testen. Bei der Creme mache ich dann auch zusätzlich 2 Tage Pause, wo ich gar nichts benutze. Bevor ich dann mit der nächsten Creme starte.

      Derzeit teste ich die Pflegecreme auch im Gesicht: da kann ich Euch schonmal sagen: das ist nix. Die ist bei mir im Gesicht zu reichhaltig, dass ich davon rote Pickel bekomme. Am Körper ist sie super :) erinnert mich aber auch voll an die Original Niveacreme in der blauen Blechdose. Es wundert mich das BALEA damit so durch kommt – ohne das Beiderdorf gleich losklagt o.O

  4. Ich fand die Cremes auch sehr ordentlich. Preislich liegen sie glaube ich auch so bei 1,15€ rum – also wirklich sehr sehr günstig.

    Ich bin auch jemand der die Produkte meistens schon wieder leer hat wenn ich den Beitrag dazu schreibe. Aber nicht immer kann man auch wirklich ausführlich testen, Manchmal sind auch die Fristen für die Tests ziemlich knapp. Aber bei Balea war das ja glücklicherweise nicht so. Schlimm finde ich dann auch immer die Beiträge die inhaltlich kaum Wert besitzen und nur aus 3 Sätzen bestehen – bestenfalls mit Handybild.

    Wenn man sich die Mühe macht die Produkte zu bewerten hat man ja auch einen gewissen Auftrag. Eine gute Review fordert zum einen die Unternehmen, die sich der Bloggermeinung stellen, und zum anderen auch die Qualität der getesteten Produkte.

    Aber diese Mentalität wird sich wohl nicht ändern lassen, denn es gibt immer mehr die es nicht aus Entdeckergeist machen, sondern weil man dann eben was umsonst bekommt. Da geht es dann nicht mehr um eine ehrliche Meinung – sehr schade wie ich finde. Gibt der Szene einen ziemlichen Knacks.

    • Ja da gebe ich Dir recht. Manchmal sind die Testzeiträume schon sehr kurz. Ich hatte es auch schon öfters, da kam der Fragebogen bevor ich überhaupt das produkt hatte :-(

      Aber das ist ja doch eher selten der Fall, meistens hat man ja doch ausreichend Zeit zum testen. Daher finde ich es dann doch sehr schade, wenn sich viele Testblogger sehr wenig (bis gar keine) Mühe geben :-(

  5. Toller Bericht, danke :) Das Phänomen mit den Blogeinträgen kenn ich auch.. Ich lasse mir damit bei den meisten Produkten immer Zeit und wundere mich dann, wie andere am ersten Tag schon alles auf Herz und Nieren getestet haben wollen :D

  6. Ich glaube die kosten etwas weniger als 2€ – Body Lotion, habe den genauen Preis schon wieder vergessen obwohl ich es mir eigentlich für meinen Bericht merken wollte. Mensch, ich sollte langsam alles aufschreiben ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.