Hautwohlgefühl mit den Creme-Öl Duschen von fenjal

Heute ist bei mir großer Aufräumtag, es ist nämlich nicht ganz so heiß heute und so nutze ich die Chance und mache mal klar Schiff. Da ich ja in der Woche arbeiten muss, habe ich da immer nicht ganz so viel Zeit für und im Büro sieht es dann schon mal nach absolutem Chaos aus. Ich regiere zwar mein Chaos annähernd perfekt, aber es macht schon mehr Spaß, wenn ich ohne über etwas rüber steigen zu müssen, zu meinem Schreibtisch gehen kann. Ich bin zwar erst mit der Hälfte fertig, aber jetzt brauche ich auch mal Pause. :-)

Vor fast genau einem Jahr habe ich Euch von zwei Produkten von fenjal berichtet. Seit dieser Zeit verwende ich die Pflege von fenjal total gerne. Meine Mutter hatte früher schon diese Marke immer verwendet und fenjal erinnert mich bis heute an sie. Allerdings hat sich seitdem einiges getan, fenjal ist moderner geworden und es gibt mittlerweile auch verschiedene Düfte. 

fenjal Creme-Öl Dusche

Gerade empfindliche Haut reagiert besonders sensibel auf Inhaltsstoffe. Daher ist die fenjal Creme-Öl Dusche sensitive frei von solchen Belastungen. Sie enthält keine Silikone, die sich wie ein Film auf die Haut legen und sie in ihren Funktionen beschränken. Parabene sind ebenso wenig enthalten wie Paraffine. So wird die Haut nicht unnötig belastet, die Poren werden nicht verschlossen und die natürliche Funktion der Haut wird nicht gestört. Selbstverständlich kommt die Creme-Öl Dusche von fenjal auch ohne Farbstoffe aus. Um den besonderen Bedürfnissen empfindlicher Haut zu entsprechen, wird zudem auf Betain und Konservierungsmittel verzichtet.

Die Creme-Öl Dusche gibt in „Sensitive“ für empfindliche Haut und „Intensive“ für trockene, spröde und reife Haut. Die kopfstehenden Tuben enthalten jeweils 150ml und kosten zwischen 3 und 4 Euro. Die neue Mikro-Emulsions-Technologie sorgt für ein besonderes Pflege-Ergebnis, da die winzigen Öl-Tröpfchen einen feineren und dichteren Schutzfilm auf der Haut bilden als bei herkömmlichen Duschölen.

Intensive mit Mandelöl und Sheabutter ist ganz transparent und man benötigt nur eine ganz kleine Menge, um den Körper damit einzuseifen. Überraschend für mich ist die Schaumbildung, denn normalerweise schäumen Ölprodukte fast gar nicht. Gerade dieser feine, milde Schaum fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an und man hat tatsächlich sofort das Gefühl, dass die Haut gepflegt wird. Der Duft ist total genial, aber ich stehe ja sowieso auf den wunderbaren Duft von Mandeln. Besonders im Winter stehe ich auf diese milchigen, pflegenden Düfte.

1-IMG_3329

Auch der Duft von der „Sensitive“-Variante kann mich absolut überzeugen. Er riecht etwas frischer, aber auch schön mild. Enthalten ist wertvolles Avocadoöl und Pentavitin, die Haut wird durch diese Inhaltsstoffe ganz weich und geschmeidig. Vom Hautgefühl sind beide Sorten sehr ähnlich auf der Haut, ich konnte nur Unterschiede im Duft feststellen, meine Haut ist allerdings auch nicht empfindlich im Sommer. Daher kann ich die Creme-Öl Duschen von fenjal in beiden Varianten uneingeschränkt empfehlen.

1-IMG_3333

fenjal Pflege Handcreme

Ich habe in letzter Zeit sehr wenig Handcreme verwendet, was für mich sehr außergewöhnlich ist, bin ich doch sonst eher ein Handcreme Junkie. Das lag allerdings daran, dass ich zu Hause nur Handcremes hatte, die mich nicht sonderlich überzeugt haben, ich aber unbedingt „Aufbrauchen – statt neukaufen“ weiterhin einhalten. Testprodukte zählen natürlich nicht dazu, daher war ich total froh, dass ich eine neue Handcreme bekommen habe und dann dazu auch noch mit reinem Mandelöl.

1-IMG_3323

Die Pflege Handcreme Intensive steht auch Kopf und enthält 75ml, eine ideale Größe. Auch bei diesem Produkt verzichtet fenjal auf bedenkliche Inhaltsstoffe und wurde dafür auch von dermatest mit „sehr gut“ bewertet. Die Handcreme hat einen sehr angenehmen Duft, der auch einige Zeit anhält, obwohl sie sehr schnell einzieht. Bei einer Handpflege ist mir sehr wichtig, dass sie keine fettigen Rückstände hinterlässt und man sofort wieder „Hände schütteln“ kann. Diese wichtige Eigenschaft erfüllt fenjal hier voll und ganz und kann mich daher auch voll überzeugen. Neben der Haut werden auch Nägel und Nagelhaut kräftiger, um die Widerstandskraft der Hände im Allgemeinen zu unterstützen.Meine Haut ist durch die fenjal Handcreme ganz zart geworden, sie fühlt sich einfach toll an und die Hände sehen gepflegt aus. Bei Rossmann habe das Produkt für 2,89 Euro gesehen.

7 Kommentare

  1. Pingback: Ab in die Tonne - aufgebraucht im Januar

  2. Ich habe früher einmal das Schaumbad von fenjal benutzt und sehr geliebt. Es hatte einen so wundervollen Duft. Die neuen Produkte würden mich schon der Inhaltsstoffe wegen sehr reizen. :)

    Lg

    Beti

  3. Hallo Bienchen,

    bin so wie Du auch eine der fenjal-Bloggerinnen ( lustig), und mochte die Ölduschen sehr.
    Sie sind total ergiebig, man braucht nur eine winzige Menge, daher ist die kleine Öffnung ganz praktisch. Der Schaum ist schön samtig und weich, mir gefallen die Düfte auch sehr.

    Liebe Grüße von Marion

  4. Hallo Bienchen, meine Oma hat schon von Fenjal geschwärmt. Ich sollte die moderne Version unbedingt mal testen :) LG Femi

  5. Marion Di Rosa

    Benutze die Pflegeserie fenjal schon lange der Duft und die Zusammensetzung einfach Klasse die neuen Produkte würde ich sehr gerne testen sie machen mich sehr neugirig

  6. Marion Di Rosa

    Benutze die Pflegeserie fenjal schon lange der Duft und die Zusammensetzung einfach Klasse die neuen Produkte würde ich sehr gerne testen sie machen mich sehr neugirig

Schreibe einen Kommentar zu Daniela Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.