Testbiene testet die Laser Funkmaus M3120 von Hama

Laser Funkmaus Hama M3120

Über die Internetseite test-up.de durfte ich an einem Produkttest für eine Laser Funkmaus teilnehmen und zwar handelt es sich um die Maus M3120 von Hama.

Bislang dachte ich immer Maus ist Maus, was soll es da denn für Unterschiede geben – jetzt wurde ich eines Besseren belehrt :-)

Laser Funkmaus Hama M3120Die Verpackung der Funkmaus gehört definitiv nicht zu den frustfreien, aber konnte dann doch recht schnell geöffnet werden.

Neben der Maus mit einer Batterie bekommt man einen kleinen Nano-Empfänger und eine kurze Bedienungsanleitung inkl. Software auf CD. Die Software habe ich allerdings nicht gebraucht, da sich die Maus auf Windows 7 ganz alle installiert hat als ich den Nano-Stick in die USB-Buchse gesteckt habe. Die Maus war also binnen weniger Sekunden startklar.

Laser Funkmaus Hama M3120Der USB-Empfänger ist winzig klein und stört somit nicht seitlich an meinem Notebook. Die Maus funktioniert auf fast jeder Oberfläche, ich brauche somit kein Mousepad mehr, da sie auch auf bunten und glatten Oberflächen einwandfrei funktioniert.

Die Maus hat mittig eine kleine Umschalttaste, mit dieser kann man die Empfindlichkeit ändern (Mauszeiger wird mit der gleichen Bewegung schneller) oder man kann auch den Modus in den Mediamodus ändern.

Es gibt 8 Tasten die entsprechend dem eingestellten Modus verschiedene Funktionen habe. Ich nutze eigentlich nur den Standardmodus und habe somit folgende zusätzliche Möglichkeiten:

  • Zoomen
  • Seite vorwärts und rückwarts blättern
  • 4 Wege Scrollrad (ich kann also auch nach rechts und links scrollen)
Im MediaModus hat man stattdessen folgende Funktionen:
  • Play/Pause 
  • Media Player starten
  • vorheriger und nächster Titel
  • Lautstärke regulieren und Stummschaltung

Die Funkmaus hat eine sehr gute Reichweite und Empfindlichkeit. Sie liegt zudem sehr ergonomisch in der Hand. Ich habe vorher eine typische kleine Notebookminimaus genutzt und habe nach längerer Nutzung schon mal einen Krampf in der Hand bekommen, das kann mit dieser Maus nicht passieren.

Laser Funkmaus Hama M3120Die zusätzlichen Tasten sind wirklich praktisch, ich nutze sehr gerne das seitliche Scrollen und das umschalten von Webseiten ist mit der Maus einfach schneller als wenn man den Browser-Button drücken muss.

Wie lange die Batterie hält kann ich leider noch nicht sagen, da ich die Maus bislang erst knapp 2 Wochen genutzt habe. Es gibt allerdings eine Leuchtdiode, die anzeigt wenn die Batterie schwach wird. Ich empfehle natürlich die Nutzung eines Akku.

Ich kann die Laser Funkmaus M3120 von Hama uneingeschränkt weiter empfehlen. Sie sieht stylisch aus, liegt gut in der Hand und funktioniert auf fast allen Oberflächen. Dazu noch kabellos mit einem wirklich kleinem USB-Empfänger. Die zusätzlichen Funktionstasten sind wirklich praktisch und ich nutze sie mittlerweile sehr viel. Einziges Manko ist für mich die Größe, so ist die Maus für unterwegs eher nicht geeignet. Preislich liegt die Maus um die 25 Euro.

Ich bedanke mich bei Test-Up für das Testprodukt!

2 Kommentare

  1. Ich bin jetzt kein großer Fan von Hama, kann deinem Artikel aber nur zu stimmen. Ich habe mir die Maus selber gekauft und bin vollstens zufrieden. Der Akku hält sehr lange und die ergonomie der Maus ist super. Wie lange hast du die Maus mitlerweile im einsatz?

    Mfg
    Rene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.